Langzeitwetten – Was verbirgt sich hinter einer Langzeitwette und welche Strategien existieren?

| | 0 Comments

Wetten auf Sportereignisse oder andere Tätigkeiten sind so beleibt wie eh und je! Dabei gibt es die verschiedensten Varianten bzw. Arten von Wetten, die Dir von den unterschiedlichen Wettanbietern ermöglicht werden. Dazu gehören auch die Langzeitwetten. Hierbei handelt es sich um eine ganz klassische Einzelwette, die sich über einen langen Zeitraum erstreckt.

Was sind Langzeitwetten?

Wie der Name bereits verrät, verlaufen Langzeitwetten über einen langen Zeitraum. Sie sind das klassische Gegenteil einer Live-Wette. Dabei kannst Du eine Langzeitwette in den verschiedensten Bereichen und allen möglichen Sportarten machen, egal ob Fußball, Ice-Hockey, Formel 1 oder Basketball. 

Eine Wette ist hierbei bei einem längeren, saisonübergreifenden Format im Einsatz, weshalb auch die Bezeichnung Langzeitwette entstand. Zu den beliebtesten Spielen gehören hier u.a. Wetten auf Endrunden, Pokale, Qualifikationen oder Sieger eines Wettbewerbs. Da Langzeitwetten meist im Bereich von Fußball eingesetzt, weshalb sie auch gerne als Meisterschaftswetten bezeichnet. Wer gewinnt die Premier League oder den DFB-Pokal? Dieses Prinzip funktioniert auch für alle anderen Sportarten. Wer wird Formel 1 Weltmeister? 

Eine Langzeitwette wird meist zu Beginn eines Wettbewerbs oder Saisonbeginn platziert, da auf diesem Weg die besten Quoten erreicht werden können. Dennoch kannst Du auch während der Saison eine Wette abgeben. So kannst Du u.a. im Halbfinale auf einen möglichen Sieger oder Ausgang des Spieles tippen.  

Beachte: Buchmacher berechnen die Quote, indem sie alle möglichen Ausgänge eines Spiels oder eine Wette berücksichtigen. Daran passen sie ihre Wettquoten an. Folgendermaßen schlussfolgert ein Buchmacher auf eine Gewinnberechnung:

Wetteinsatz x Wettquote

Diese Langzeitwetten Strategien existieren!

Dir stehen unterschiedliche Strategien für Deine Langzeitwette zur Verfügung, die Du verfolgen kannst. Der Klassiker besteht natürlich darin, auf einen möglichen Sieger bzw. Ausgang eines Wettbewerbs zu setzen. Doch es gibt noch viele weitere Möglichkeiten:

-Alle Möglichkeiten ausschöpfen

-Auf einen Einzel- oder Teamsport wetten

Die Vor- und Nachteile von Langzeitwetten

Der Vorteil einer Langzeitwette besteht darin, dass Du mit Sicherheit eine wirklich spannende Saison vor Dir hast! Die Wette ist nicht nach einem Spiel beendet, sondern erst nach mehreren. Außerdem kannst Du vorher Statistiken auswerten und Dich über alle Möglichen Spielrichtungen informieren, um so die richtige Wette abschließen zu können. Was besonders attraktiv im Bereich der Langzeitwetten ist, sind die hohen Quoten, die Dir geboten werden. Hier solltest Du jedoch unbedingt einen Quotenvergleich machen, da nicht alle Buchmacher die gleichen Quoten berechnen. Die Unterschiede hier können manchmal extrem große sein!

 Ein Nachteil ist der lange Zeitraum, über den sich die Langzeitwette erstreckt. Denn durch den großen Zeitraum gibt es einen sehr hohen Unsicherheitsfaktor. Spiele können sich von jetzt auf gleich komplett verändern, wenn sich zum Beispiel ein Sportler verletzt und/oder komplett ausfällt. Dann werden auch direkt die Quoten von den Buchmachern neu berechnet und Du machst eventuell eine Niete. Wenn Du vergisst, Deinen Langzeitwette vor Saisonbeginn abzugeben, dann kann die Wette auch schnell mal uninteressant werden. 

Dies sind alles Faktoren, die Du bei der Platzierung Deiner Wette beachten solltest. Denn umso mehr Informationen und News zu Dir einholst, desto höher ist auch Deine Gewinnchance. Nach dem gleichen Prinzip arbeiten auch die Buchmacher! 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.